Zurück zur Startseite

Weihnachtsgrüße & ein Dank an alle Unterstützer

Der Barther Heimatverein möchte sich bei allen Mitgliedern, Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern, der Verwaltung der Stadt Barth, dem technischen Betrieb der Stadt Barth, dem BQB, dem Barther Stadtforst und nicht zuletzt beim Barther Bürgermeister Friedrich-Carl Hellwig für die Unterstützung im Jahr 2019 recht herzlich bedanken. Ohne die gute Zusammenarbeit aller genannten wäre so manche Veranstaltung nicht zustande gekommen.

Mit großer Freude sehen wir dem 192. Barther Kinderfest am 6. Juni 2020 entgegen, auch das 2. Barther Stadtfest im September wird ein weiterer Höhepunkt in unserer Vereinsarbeit werden.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein friedvolles Jahr 2020. Verbringen Sie ihre Festtage im Kreise der Familien und seien Sie uns auch im kommenden Jahr 2020 wohl gesonnen.

Im Namen des Vorstandes des Barther Heimatverein e.V
Mario Galepp, Vorsitzender
Holger Friedrich, stellv. Vorsitzender

Erfolgreiche Fachtagung in Barth


Am vergangenen Sonnabend (2.11.2019) kamen 16 engagierte Forscher zur zweiten Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten in Vorpommern in das Bibelzentrum Barth.
Einige Teilnehmer und Teilnehmerinnen nahmen dafür einen weiten Anreiseweg z. B. von der Insel Usedom oder aus dem östlichen Teil Vorpommerns auf sich.

Die Fachbeiträge zum Ortschronikenportal (Holger Meyer und Wilflried Steimüller), zum Umgang mit historischen Quellen (Christian Peplow), ein Grundkurs zum Lesen alter Handschriften (Marita Gruner) sowie die Gesprächs- und Diskussionsrunde zum Thema „Zeitzeugen“ (Bernd Körte-Braun) wurden mit großer Aufmerksamkeit und Spannung verfolgt.

Nach jedem Beitrag gab es Raum und Zeit für Rückfragen und Diskussionen. Von dieser Möglichkeit wurde rege Gebrauch gemacht.

Im Verlauf der Fachtagung wurde wieder einmal sehr deutlich, wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit der Ortschronistinnen und -chronisten sowie der Orts- und PersonenforscherInnen für das regionalgeschichtliche Gedächtnis unseres Bundeslandes ist. Der Heimatverband unterstützt diese wertvolle Arbeit daher auch im kommenden Jahr durch zwei weitere Fachtagungen.

Ein großes Dankeschön sagen wir an dieser Stelle dem Barther Heimatverein (speziell Herrn Mario Galepp) und den wunderbaren Mitarbeiterinnen des Bibelzentrums Barth, die uns vor Ort durch eine perfekte Organisation und großartige Verpflegung unterstützt haben. Natürlich auch ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Aus Sicht des Heimatverbandes war dieser Samstag ein rundum gelungener Tag.
Foto & Text: Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. / www.heimatverband-mv.de

Buchpremiere "LandeBarth" Teil 11

Liebe Autoren,
liebe Sponsoren,
liebe Unterstützer und Freunde,

wir würden uns sehr freuen, Sie am 07.11.2019 um 18.30 Uhr im Vineta-Museum der Stadt Barth in der Langen Straße zur Buchpremiere von Lande Barth 11 begrüßen zu dürfen. Es ist uns wieder gemeinsam mit Ihnen gelungen, ein spannendes Buch, welches bereits die Nr.11 trägt zu erarbeiten und gemeinsam der Öffentlichkeit zu präsentieren. Viele tolle Geschichten, Begebenheiten, unzählige Fotos zeugen vom Leben in und um Barth. Erfreut sind wir über langjährige Autoren und neue Autoren gleichermaßen, denn Sie sind es, die diese Schriftenreihe mit Leben erfüllen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Mario Galepp, Vors. Barther Heimatverein e.V.


„De Wiehnachtstied kümmt“ - plattdeutsches Weihnachtsprogramm mit Hans-Peter Hahn

Am 12.12.2019 veranstaltet der Barther Heimatverein sein letztes Programm für das Jahr 2019. Es wird noch einmal spaßig zum Schluss.
Wir konnten Hans-Peter Hahn für den Nachmittag gewinnen.

Hans-Peter Hahn ist Humorist und Kabarettist mit hoch- und plattdeutschen Unterhaltungsprogrammen ist Jahrgang 1941 und lebt in Bad Doberan. Er ist ein waschechter Mecklenburger. Schon in jungen Jahren suchte und fand er sein Publikum, wenn er Leute parodierte oder erfundene Situationen vorspielte.

Seit Jahren steht er mit seinem musikalischen Begleiter oder alleine mit unterschiedlichen Programmen auf vielen Bühnen des Landes Mecklenburg/Vorpommern.

Egal ob klassisch oder aktuell mit eigenen Texten und Melodien, ob in Parodien auf Persönlichkeiten oder als „Köster Klickermann“ in plattdeutsch oder mit dem Humor der Ostpreußen, immer gibt es Humor – leicht gepfeffert.

Die Veranstaltung findet am 12.12.2019 in der Clubgaststätte Vinetablick bei Moppi statt. Beginn des Kaffeenachmittags ist 14.30 Uhr. Anmeldungen sind verbindlich beim Vereinsvorsitzenden des Barther Heimatvereins e.V. ab sofort unter 0179 - 36 00 00 0 zu tätigen.

Unkostenbeitrag für den Auftritt von Hans-Peter Hahn sind 7,-€ zuzüglich Speisen & Getränke.

- Weihnachten - das immer wiederkehrende Fest der Liebe, mit Gänsebraten und Rotwein, mit schönen Liedern und Weihnachtsmann und lieben Überraschungen, ein Fest auch des Erinnerns, der leisen Töne – Die Weihnachtstage sind eine fröhliche Zeit, ein Fest, an dem alle aus der Familie, Freunde und Nachbarn zusammen kommen, gemütlich beieinander sind, sich austauschen über die alltäglichen, oft kuriosen Probleme des Alltags, gemeinsam lachen über die Unzulänglichkeiten des Lebens und optimistisch dem neuen Jahr entgegensehen.
Sie hören eigene und auch unbekannte Texte von anderen Autoren , die den Geist unserer Zeit widerspiegeln. Bei den Geschichten und Gedichten dürfen Sie schmunzeln oder laut lachen. Mitsingen können Sie auch - aber plattdeutsche Weihnachtslieder. Die Texte stellen wir gern zur Verfügung.
Haben Sie Freude und Spaß, und entspannen Sie sich.


Besuch der Seniorentagespflege Behrens




Unser Verein zu Gast in Einrichtungen unserer Stadt. Unter diesem Motto ging es am 21.5. Nachmittags in die Seniorentagespflege Behrens in den Mastweg. Katrin Uecker und Kathrin Kunz haben uns bei Kaffee und Kuchen einen Einblick in den Tagesablauf dieser Einrichtung gegeben. Unser Respekt und Dank geht an allen Mitarbeitern von solchen Einrichtungen. Nach dem leckeren Kaffee und Kuchen gab es dann eine ausführliche Führung durch die Einrichtung. Auch eine Sportstunde, wie Sie die Tagesgäste zweimal die Woche erleben wurde uns zu Teil. Nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen war angesagt. Auch unsere älteste Kinderfestkönigin von 1935 Trude Plühmer (91) war begeistert und machte mit. Als Vorsitzender des Heimatvereins möchte ich mich ganz herzlich bei den beiden Mitarbeiterinnen und Eckhard Behrens bedanken, die uns den Besuch ermöglicht haben. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass es sich lohnt alt zu werden und man auch in Barth gut versorgt und wohlbehütet leben kann. Ein Highlight für unseren Vereinsvorsitzenden Mario Galepp, der als Küchenleiter in einem Pflegeheim tätig ist, war das Hochbeet der Einrichtung, welches mit viel Liebe von den Tagesgästen und Mitarbeitern gepflegt wird. Erdbeeren, Zwiebeln und Radieschen werden irgendwann geerntet werden können.

Um an Informationen zu gelangen, können wir einen Besuch in der Seniorentagespflege Behrens nur empfehlen.
Sehr nette, kompetente Beratung, freundliche in sehr schönen Farben gehaltene Einrichtung mit ganz viel Platz und sehr liebevoll eingerichtet.

Herzlichen Dank!

Plattdeutscher Nachmittag - Plattsnacker für das Kinderfest 2019


Am 08.05. fand der Plattdeutsche Nachmittag des Barther Heimatvereins statt. Seit vier Jahren dürfen wir zu diesem Anlass zu Gast im Barther Pflegeheim sein. Bei einem einstündigen Programm bei dem wir durch Schüler der Grundschule Friedrich Adolf Norbert und der Lehrerin Birgit Kraushaar, dem Schulverein "Die Klette e.V" mit ihrer Trainerin Nicole Polenz und zwei Barther Urgrsteinen Brigitte Perzel und Marianne Radke unterstützt werden suchen wir die besten Plattsnacker der Stadt. Die Wahl war in diesem Jahr nicht einfach, denn die Schüler waren gut vorbereitet und beherrschten die plattdeutsche Sprache bestens.

Am Ende standen die Sieger fest. Bürgermeister Friedrich-Carl Hellwig und Vereinsvorsitzender Mario Galepp gehörten zu den ersten Gratulanten. Der Bürgermeister überreichte die Plaketten für die besten Plattsnacker. Das 191.Barther Kinderfest am 15.Juni 2019 eröffnen Lara Ziegenhagen (9), Schülerin der 3d und Svyati Alokhin (8), Schüler der 3b. Beide besuchen die Grundschule Friedrich-Adolf-Nobert.

Gedenken an den 1. Mai 1945



Am 1.Mai 2019 fand die Gedenkveranstaltung zur Befreiung des KZ Barth am Mahnmal des KZ Barth statt. Gleichzeitig fand die 25.Gedenkwanderung auf der Strecke von Barth nach Ribnitz-Damgartzen statt, welche die Häftlinge damals auf ihren Todesmarsch bis Rövershagen zurück gelegt haben.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Barth Friedrich-Carl Hellwig, Bundestagsabgeordnete Frau Kassner, Helga Radau, unser Vereinsvorsitzender Mario Galepp und stellvertretender Vereinsvorsitzender Holger Friedrich am Mahnmal für die Opfer des Faschisnus Blumen nieder.
Fotos: Holger Friedrich/Mario Galepp


Neueröffnung der Bäckerei Kühl und Spende an Heimatverein


Um Punkt 9.00 Uhr am 18.April eröffnete die Bäckerei Kühl ihre Neue Filiale auf dem Barther Marktplatz. Der Bürgermeister F.C.Hellwig, Vorsitzender des Barther Heimatvereins e.V. Mario Galepp und das amtierende Königspaar des 190.Barther Kinderfestes waren die ersten Gratulanten. Das Kindefestkönigspaar durfte das Band feierlich durchschneiden. Für den Barther Heimatverein / Kinderfest gab es einen Scheck in Höhe von 250,00 Euro. Wir sagen Dankeschön! Der Bäckerei Kühl und dem gesamten Team wünschen wir viel Erfolg und immer zufriedene Kunden. (Fotos/Holger Friedrich)


Lesung von Egon Krenz "China, wie ich es sehe"




"China,wie ich es sehe". So lautet der Titel des neuen Buches von Egon Krenz, das er am 17.April in der Gaststätte von Moppi vorstellte. Veranstalter war der Barther Heimatverein. Die Anwesenden hatten die Gelegenheit Fragen an Egon Krenz zu stellen und das Buch sich signieren zu lassen. 60 Personen folgten der Einladung und bekamen so eine Sichtweise der Geschehenisse von Egon Krenz aus erster Hand.


Besuch des Schweriner Landtags




Am 11.04.2019 folgte eine kleine Abordnung des Barther Heimatvereins e.V. einer Einladung des Landtagsabgeordneten der CDU Herrn Dietmar Eifler. Auf der Tagesordnung standen eine Einführung in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, der Besuch einer Landtagssitzung, ein gemeinsames Mittagessen, ein Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Dietmar Eifler und zu guter letzt eiune Führung durch das Museum des Schlosses. Wir waren sehr beeindruckt über die Gestaltung des neuen Plenalsaals. Auch die Sanierung des Schlosses, welches mit Sicherheit der schönste Landtagssitz unserer Republik sein dürfte ist gut vorangegangen. Wir danken Dietmar Eifler für den interessanten Tag in der Landeshauptstadt Schwerin.

Vereinsausflug zur Schlossinsel Mirow

Am Donnerstag den 23.05.2019 findet der diesjährige Vereinsausflug des Barther Heimatverein e.V. mit dem Reisebus statt.

Vereinsmitglieder, aber auch interessierte können sich ab sofort bei Frau Pamataitis unter der Telefonnummer 038231-81300 für die Fahrt anmelden. Das Ziel ist in diesem Jahr die Schlossinsel Mirow, wo uns ein volles Programm erwartet.

08.00 Uhr     Abfahrt Barth Konsum
11.00 Uhr     Inselführung
12.00 Uhr     Kleines Ritteressen in der alten Schlossbrauerei (Brot + Schmalz, Kassler, Hähnchenkeulchen,
                    Rippchen, Bratwurst usw.)
14 – 16 Uhr  Bootsfahrt, Während der Bootsfahrt Möglichkeit für Kaffee, Kuchen, Eis usw.
16 – 17 Uhr  individuell (z. B. Schloss von innen oder Schleuse)
17.00 Uhr     Rückfahrt nach Barth



Lesung mit Egon Krenz

Am 17.04.2019 wird Egon Krenz aus seinem neuen Buch "China. Wie ich es sehe" lesen.
Egon Krenz war von Oktober bis Dezember 1989 letzter Generalsekretär des Zentralkommites der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR. Egon Krenz, der kürzlich seinen 82. Geburtstag beging lebt heute in Dierhagen. Zur Lesung lädt der Barther Heimatverein in die Clubgaststätte Vinetablick bei Moppi. Beginn ist um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Die Lesung selbst beginnt um 15.00 Uhr. Im Anschluss der Lesung besteht die Möglichkeit eines der Bücher wie "Herbst 89", "China.Wie ich es kenne" oder andere käuflich zu erwerben und persönlich vom Autor signieren zu lassen. Eine Anmeldung ist aus Platzgründen dringend erforderlich. Anmeldungen sind beim Vorsitzenden des Barther Heimatvereins unter der Nummer 0179 - 36 00 000 möglich.

Besuch in der Seniorentagespflege Behrens

Am 2.4.2019 war unser Vereinsvorsitzender Mario Galepp zu Gast bei der Seniorentagespflege Eckhard Behrens. Bei den Barther Senioren stand das Thema "Barther Kinderfest" auf der Tagesordnung. Knapp zwei Stunden berichtete er über die Entstehung, Weitergabe und Durchführung dieser Tradition. Vieler der Senioren in der Runde kennen das Kinderfest noch persönlich und bestätigten mir, dass man sich noch heute auf das Fest freue. Im Anschluß gab es eine rege Diskussion, was sich verändert hat im Laufe der Geschichte. Ein Senior sagte zu Herrn Galepp, er sei stolz, denn bei einer 191 jährigen Tradition hätten knapp 7 Generationen dieses Fest erlebt. Sicher hat sich einiges geändert oder verändert, ob gut oder schlecht muss jeder für sich entscheiden. Wichtig für die Senioren und auch für uns ist, dass diese Tradition noch lange Bestand haben möge. Interessant für die Senioren war natürlich auch, mal die Ordensketten oder Armbrüste und Tauben von 1930 und heute in der Hand zu haben. Einige konnten sich noch gut erinnern, mit der alten Armbrust geschossen zu haben. Der Vormittag in der Seniorentagespflege verging viel zu schnell. Selten haben wir so interessierte Senioren erlebt. Wir danken insbesonders der Seniorentagespflege Eckhard Behrens für die Einladung und den Mitarbeiterinen Katrin Uecker und Kathrin Kunz für die gute Vorbereitung.
Am 21.Mai 2019 werden wir um 16.00 Uhr als Heimatverein bei Kaffee und Kuchen in der Seniorentagespflege sein. Unser Wunsch besteht einmal mehr über die Arbeit einer solchen Einrichtung zu erfahren. Wir freuen uns.

Plattdeutscher Nachmittag




Am 28.03. trafen sich die Mitglieder und Freunde des Barther Heimatverein e.V. im Restaurant Sur La Mer zum plattdeutschen Nachmittag. Mit dabei auch Trude Plühmer (Kinderfestkönigin von 1935). Großes Dankeschön an Michael Dinse und dem Team vom Sur La Mer.




OZ-Zeitungsartikel zur Straßensammlung für das Barther Kinderfest




Traditionelles Eisbeinessen

Zum Traditionellen Eisbeinessen lädt der Barther Heimatverein am 21.2. um 15.30 Uhr in die Clubgaststätte "Vinetablick am Barther Hafen.

Bevor wir uns aber kulinarisch verwöhnen lassen gibt uns Museumsleiter Dr. Gerd Albrecht einen kleinen Einblick über die Geschichte Ostpreußens.
Anmeldungen für das Treffen werden unter Tel. 0179 - 36 00 000 erbeten.



Ehrenurkunde für Andreas Bartsch

Heute durfte ich im Namen des Barther Heimatvereins e.V. dem Unternehmer und Geschäftsführer von der Firma Beilfuß Herrn Andreas Bartsch die Ehrenurkunde des Vereins übergeben.

Herr Bartsch unterstützt den Barther Heimatverein mit seinem Unternehmen seit vielen Jahren. Auch durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten zur Lagerung des Equikments des Barther Heimatvereins und für unsere regelmäßigen Treffen danken wir Herrn Andreas Bartsch insbesonders.
www.tischlerei-beilfuss.de









Archivierte Artikel



Besucherzähler Homepage
Besucher seit Februar 2014